ANNA GIORNALISTA

31.08.2016
Stil

Dschungelprint-Hose

Obwohl der Herbst schon in den Startlöchern sitzt, sind die Temperaturen tagsüber gerade noch hochsommerlich. Da wird es höchste Zeit, dass ich euch diese Bilder aus Korsika zeige. Die Dschungelprint-Hose habe ich bereits im vergangenen Jahr genäht. Sie ist ein richtig schönes Sommerstück und vor der Palmenkulisse mussten wir sie einfach noch einmal ablichten.

Eigentlich wollte ich die Bilder schon früher hier zeigen...dann hatte ich 2 Wochen lang kein W-Lan, dann viel mit den Kindern zu tun, außerdem arbeiten mein Mann und ich gerade an der neuen Seite, die es ja statt dieser demnächst geben soll (hier habe ich schonmal davon gesprochen). Jetzt ist der Sommer zwar schon fast vorbei, aber das Gute am Nähen ist ja, dass viele Schnitte unabhängig von der Jahreszeit verwendet werden können. Deshalb sehe ich diesen Post gleichzeitig als Herbst-Inspiration. Ich möchte nämlich so eine Hose noch einmal nähen, allerdings in voller Länge und natürlich aus einem anderen Stoff. Der Schnitt ist schon etwas älter, es ist Nummer 127 aus der Burda 07/2010. Ob ich genau diesen wieder verwende, weiß ich noch nicht. Eigentlich finde ich die Passform ziemlich gut, aber ich mag ja doch auch gerne Hosen mit einem Reißverschluss vorne statt seitlich. Und wenn ich so durch meine Burdamagazine blättere, dann gibt es von Marlenehosen eine unendlich große Auswahl - da muss ich mich noch entscheiden.

So, jetzt aber genug geredet, es folgen ein paar schöne Sommerbilder!

Dieser Post ist verlinkt zu RUMS