ANNA GIORNALISTA

18.12.2015
Stil

Weihnachtsoutfit: Schick mit Babybauch

Schwanger zu sein an Weihnachten, das finde ich eigentlich ganz schön. Es passt zur Weihnachtsgeschichte. Allerdings hatte Maria damals vermutlich andere Sorgen, als sich Gedanken um ihr Outfit zu machen. In unserem kulturellen Kontext dagegen wird erwartet, dass man sich zumindest am Heiligen Abend ein wenig in Schale wirft. Mit Babybauch ist das keine ganz leichte Aufgabe, aber es ist möglich...

Am einfachsten wäre es natürlich, sich ein perfekt passendes Kleid zu nähen. Dazu komme ich aber in den kommenden Tagen vermutlich nicht mehr. Daher habe ich nach ein paar kaufbaren Alternativen gesucht und schließlich zwei Outfitkombinationen zusammengestellt, die ich an Weihnachten oder an Silvester selbst so tragen würde (einige von den hier vorgestellten Teilen habe ich mir auch schon gekauft). Wichtig fand ich bei der Auswahl, dass ich nicht Unsummen für Umstandskleidung ausgeben muss, die ein paar Monate später schon nicht mehr passt. Deshalb gehören die hier vorgestellten Teile gar nicht alle zur Kategorie "Umstandskleidung". So hoffe ich, sie auch nach der Schwangerschaft noch anziehen zu können. Was für ein Glück, dass "oversized" gerade total im Trend liegt!

Die erste Kombination (eigentlich sind das ja zwei mögliche Outfits) würde ich als elegant, aber leger bezeichnen. Dominiert wird sie von den Farben dunkelblau und schwarz, wobei Schuhe und Tasche festliche Akzente setzen.

1. Lange, weite Bluse von Marc O'Polo (keine Umstandsbluse)

2. Darunter eine ganz simple und günstige Leggings (zum Ende der Schwangerschaft ggfs. eine Nummer größer bestellen)

3. Tasche von Furla

4. Strickmantel von Acne Studios

5. Spitzen-Umstandskleid von Mama Licious, ein ähnliches Kleid gibt es auch gerade bei H&M

6. Glitzerpumps von Sarenza


Die zweite Kombination ist auch noch schick, aber etwas gemütlicher. Besonders, wenn man draußen (oder in der kalten Wohnung) den oversized-Strickpullover überzieht.

1. Schlichtes Jersey-Umstandstop von H&M

2. Halskette mit Herzchen zum Fest der Liebe

3. Oversized Strickpullover

4. Schon wieder Furla, diesmal in glitzer-Gold

5. Umstands-Jeans von H&M

6. Veloursleder-Ankleboots von Högl (gerade im Sale)

Die Kombinationen können natürlich auch ohne Babybauch getragen werden, eigentlich muss man dann nur die Umstandskleidung gegen "normale" Stücke austauschen.

An den Feiertagen werde ich hier auf dem Blog zeigen, für welches Weihnachtsoutfit ich mich entschieden habe.